Donnerstag, 19. März 2015

Rezension: "Beautiful Bastard" von Christina Lauren








Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3956490541
Verlag: MIRA Taschenbuch



Klappentext:

Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre …

Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl!

Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro.

Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …



Beurteilung:

Vorab: wer hier eine Geschichte mit Tiefgang und Gefühl sucht, sucht leider vergebens. Natürlich geht es hier auch in gewisserweise um die Liebesgeschichte von Bennett und Chloe, allerdings ist das eher so ein gewisses Nebenprodukt. Primär geht es um die Erotik der beiden und dass sie ausgesprochene Hitzköpfe sind, die immer wieder aneinander geraten und eine ausgesprochen explosive erotische Ausstrahlung haben.

Allerdings muss man auch lobend hervorheben, dafür dass 2 Autoren im Wechsel an diesem Buch tätig waren ist es sehr flüssig und interessant geschrieben. Immer im Wechsel (meist zum neuen Kapitel) wird die Geschichte entweder aus der Sicht von Chloe oder Benett erzählt, ohne dass man hier groß ins Stocken geraten würde oder Ungereimtheiten auftreten.

Im Großen und Ganzen eine sehr schöne Form der Unterhaltung, wenn es um Erotik geht, allerdings wäre hier sehr viel Potenzial, um dem ganzen mehr Tiefe zu verleihen.

Viele Grüße
Tii :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!