Montag, 27. Juli 2015

Rezension: "Ich hab Dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

gelesen und rezensiert von Tii

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Krüger Verlag; Auflage: 7 (28. Juli 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3810501441
ISBN-13: 978-3810501448
Originaltitel: Thanks for the memories






Klappentext:

Joyce überlebt nur knapp einen Unfall und weiß, dass sie ab jetzt ganz anders leben will. Doch irgendetwas ist seltsam: Sie kann auf einmal fremde Sprachen und erinnert sich an Dinge, die sie gar nicht erlebt habt.
Justin ist als Gastdozent in Dublin. Er ist verdammt einsam, würde das aber nie zugeben. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er verwirrt er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte ...

Beurteilung:

Eigentlich kann ich zu diesem Buch nicht viele Worte sagen außer "LEST ES!"
Es ist eine süße Liebesgeschichte der etwas anderen Art. Sie überrascht mit jede Menge Situationskomik und Humor, aber hat auch zeitgleich Momente, die das Herz berühren.

Im Gegensatz zu anderen Liebesgeschichten strotzen diese Charaktere mit Macken, Fehlern und schrulligen Eigenheiten. Beispielsweise den Vater von Joyce, der sie (Joyce) Gracie wie seine verstorbene Frau nennt. Der bedingt durch einen Haltungsfehler einen recht schwankenden Gang hat. Und überallhin das Bild seiner Frau mitnimmt. Aber auch Joyce und Justin sind nicht ohne.

Kurzum, ich habe mit diesem Buch viel gelacht und mit Joyce mit gelitten. Mit gefiebert, wenn Joyce und Justin kurz davor waren aufeinander zu treffen und dann doch wieder durch irgendwelche seltsamen Vorkommnisse nicht zusammen kamen.
Allerdings fand ich das Ende etwas sehr glatt und plötzlich und hätte mir da etwas mehr gewünscht.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung an alle, die ein Buch mit Herz und Sinn für Humor suchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!