Rezension: "Die Blüten-Trilogie" von Nora Roberts (Hörbuch)

gehört und rezensiert von Tii



Audio CD
Verlag: Random House Audio; Auflage: gekürzte Lesung (10. November 2014)
Sprache: Deutsch
Gelesen von Steffen Groth
(15 CDs, Laufzeit: 17h 35)
ISBN-10: 3837127001
ISBN-13: 978-3837127003





Klappentext:


Das historische Hotel in Boonsboro hat Krieg und Frieden, verschiedene Besitzer und sogar – wie es heißt – ein paar Geister überstanden. Doch nun haben sich die Montgomery-Brüder Owen, Beckett und Ryder zusammen mit ihrer Mutter Justine des alten Hauses angenommen, um es in ein gemütliches Bed & Breakfast zu verwandeln.

»Rosenzauber«
Beckett Montgomery liebt seine Heimatstadt Boonsboro, in der er zusammen mit seinen beiden Brüdern und seiner Mutter ein historisches Hotel in ein modernes Inn umbaut. Und er liebt Clare Brewster, und das bereits seit der Highschool … Auftakt der neuen Bestseller-Trilogie von Erfolgsautorin Nora Roberts an dem persönlichsten Schauplatz, den es je bei ihr gab: ihrem eigenen Hotel!

»Lilienträume«
Listen, Pläne, Organisation – Owen Montgomery hat alles im Griff. Zumindest beruflich. Der Umbau des alten Hotels, den er zusammen mit seinen Brüdern Beckett und Ryder und ihrer Mutter in Angriff genommen hat, geht gut voran und auch sonst läuft in seinem Leben alles wie geplant. Doch eine Sache hat er nicht auf einer Liste stehen gehabt: seine Jugendliebe Avery MacTavish. Denn der Rotschopf schleicht sich immer öfter in seine Gedanken, die sich doch eigentlich mit Inneneinrichtungen und der großen Eröffnung des BoonsBoro Inn beschäftigen sollten. Ist seine erste große Liebe vielleicht die Liebe seines Lebens?

»Fliedernächte«
Harte Schale, weicher Kern – das ist Ryder Montgomery. Der attraktive Bauunternehmer ist einer der begehrtesten Junggesellen der Stadt Boonsboro – die Frauen liegen ihm zu Füßen. Nur Hope Beaumont, die Direktorin seines Hotels, dem BoonsBoro Inn, zeigt sich von ihm unbeeindruckt. Doch lange ist auch sie gegen Ryders rauen Charme nicht gefeit, und nach einem Kuss an Silvester knistert es gewaltig zwischen den beiden. Dann wird die schöne junge Frau jedoch von ihrer lang verdrängten Vergangenheit eingeholt. Hope so verletzlich zu sehen, ruft einen Beschützerinstinkt in Ryder hervor, mit dem er nie gerechnet hätte, und er merkt, wie viel sie ihm inzwischen bedeutet …



Beurteilung:


Im Vorfeld möchte ich Steffen Groth meine Hochachtung und mein Kompliment aussprechen. Seine Art den einzelnen Personen Leben einzuhauchen, ihnen eine Stimme zu geben ist so spektakulär, dass man hier schon fast von einem Hörspiel statt von einem Hörbuch sprechen kann. Nach einer Weile wusste man schon an der Art wie er sprach, wer denn nun sprach. Ob es nun Beckett war, Owen oder eine der Damen. Jede Figur bekam von ihm eine Stimme, eine Art zu reden. Einfach wunderbar. Es hat mir großen Spaß gemacht diese CDs zu hören...nein nahezu zu verschlingen. 

Nachfolgend werde ich Euch nun eine zusammengefasste Rezension zu dieser Trilogie geben und nicht auf die einzelnen Bände näher eingehen. Solltet Ihr ein Urteil für die einzelnen Teile wünschen, werde ich Euch dies natürlich gerne nachreichen (dazu schreibt diesen Wunsch einfach in die Kommis - danke :) ) 

Faktisch ist jedes Buch eigentlich für sich abgeschlossen und könnte einzeln verschlungen werden, aber alle 3 Teile haben ein Verbindungsstück... eine Art roter Faden, der in jedem Teil aufgegriffen und weiter "gestrickt" wird. Dieser "Faden" ist das Hotel "BoonsBoro Inn". Es ist der Dreh- und Angelpunkt der Handlung - egal, ob als Bau- oder Arbeitsstelle oder als gemeinsames Projekt. Aber dieses alte Haus hat auch ein kleines durchaus spannendes Geheimnis, das der gesamten Handlung etwas mystisches und spannendes gibt. Einen Hausgeist. Im BoonsBoro Inn spukt ein Geist. Lizzy wie ihn die Brüder bald taufen. Und Lizzy hat durchaus einen Hang zur Kuppelei und avanciert auch zu meiner persönlichen Heldin der Reihe. Aber lest / hört selbst und bildet Euch dazu Euer eigenes Urteil :)

Wie es für Nora Roberts ganz typisch ist geht sie doch sehr detailliert und genau vor. Sprich jede Diele, jedes Möbelstück, Geruch und so weiter wird genauestens beschrieben, so dass man quasi das Gefühl hat selbst durch die Räumlichkeiten des Hotels zu wandeln und neidisch wird, dass das Hotel leider nur Fiktion ist. Doch wie es sich ebenfalls für Nora Roberts gehört sind die Geschichten rund um die 3 Brüder sehr liebevoll, romantisch und den Charaktern der Figuren nahezu auf den Leib geschrieben. Sie sind sehr authentisch und haben einen gewissen Schmacht-Effekt auf mich. Typisch Nora Roberts halt. 
Wer also Nora Roberts liebt und ein Herz für Liebesgeschichten hat, die ganz ohne großes Theater, Erotik-Szenen auf jeder fünften Seite und Zickenkriege auskommen, ist hier einfach genau richtig!

Nun zu den CDs. Pro Band hat man 5 CDs ergo ca. 5 Stunden und ein paar krumme Hörvergnügen pro Teil. Die CDs sind pro Band sehr liebevoll mit dem Bild des jeweiligen Covers versehen, wobei sich hier nicht an der Buchvorlage orientiert wurde, (hab dazu mal ein bisschen recherchiert) was ich persönlich nicht schlimm finde, da sie ja trotzdem ein schönes Gesamtbild abgeben und optisch schon ein Augenschmaus sind.

Kurzum ich gebe diesem Hörbuch / dieser Trilogie 5 von 5 Blumensträuße und lege sie jedem nahe, der offen für Romantik und Hausgeister ist.






Kommentare