Mittwoch, 21. Oktober 2015

Autoreninterview: Nicole Kolling

verfasst von Tii
Hallo zusammen,

heute graben wir mal eines unserer ersten Autoreninterviews aus unserer Krabbelkiste :) Und zwar das einer bekennenden Kräuterhexe und begnadeten Zauberin mit der Feder (Schreibfeder). Die Rede ist von NICOLE KOLLING.

Schaut doch rein und lernt Nicole etwas näher kennen.

LG
Tii

Obacht: Das Interview ist aus 2014 :) Und die Emotes in den Sternchen sind gewollt. Ich persönlich finde sie sehr süß :)

1. Würdest Du Dich kurz vorstellen? Sprich Namen, Alter, Region in der Du wohnst?

*******

Hallihallo Tii, ich freue mich riesig auf die Fragerunde!

Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Nicole Kolling, ich bin 32 Jahre jung und lebe in einem Hexenhäuschen versteckt in den saarländischen Wäldern. *Die Autorin schmunzelt.*

*******

2. Wie geht Dein Umfeld (Familie, Freunde, Partner) mit Deinem Schreiben um? Unterstützen sie Dich?

*******

Mein Ehemann unterstützt mich seit dem ersten geschriebenen Wort. Er ist MEIN Fels in der Brandung. Familie und Freunde erfuhren am Tag der Veröffentlichung von meinem Debütroman. Die Überraschung war geglückt.

*******

3. Seit wann schreibst Du bzw wie bist Du zum Schreiben gekommen?

*******

Mein Erstlingswerk „Tagebuch einer Hexe“ wurde am 31.3.13 veröffentlicht. Wie ich dazu kam? Angela Thorton ist mir Nacht für Nacht über Monate im Traum erschienen.

*******

4. Woher holst Du Dir Deine Inspiration und Ideen?

*******

Das ist wohl das bestgehütete Geheimnis überhaupt, denn selbst ich weiß es nicht. Die Geschichten fliegen mir einfach so zu.

*******


5. Was hat Dich zu der Wahl Deines Genres bewogen?

*******

Ich habe mich nicht auf ein einziges Genre festgelegt. Mir schwirren unendlich viele Geschichten durch den Kopf, die ALLE noch auf Papier verewigt werden. Alles zu seiner Zeit.

*******

6. Hast Du bei Deinen Werken auch Lieblingsfiguren oder Bücher? Wenn ja, welche?

*******

Die zauberhafte Angela Thorton ist fester Bestandteil meines Lebens und daraus nicht mehr wegzudenken.

*******

7. Hast Du schreibtechnische Idole / Vorbilder? Lieblingsautoren?

*******

Wenn ich eine Zeitmaschine besäße, würde ich in das Jahr 1819 reisen und den Gebrüdern Grimm bei der Lesung des Märchens „Aschenputtel“ zuhören.

*Die Autorin kommt ins Schwärmen.*

*******


8. Was tust Du, wenn du nicht gerade schreibst?

********

Ich liebe Spaziergänge in der Natur, Leinwandmalerei, züchte Sonnenblumen … Ich meistere täglich den Spagat zwischen Apotheke und Verlag. Du musst wissen, der persönliche Kontakt zu meinen Leserinnen und Lesern ist für mich von äußerster Wichtigkeit. Ich schätze die privaten Gespräche in Wohnzimmeratmosphäre und hoffe, dass ich ALLEN gerecht werde.

*******

9. Gäbe es eine alternative Berufswahl für Dich als das Schreiben?

*******

Vor dem Schreiben fand ich meine Berufung als Kräuterhexe in einer Apotheke. Ich mag meine facettenreiche Arbeit, die ich, wie du weißt, auch heute noch tagtäglich ausübe.

*******

10. Wie verbringst Du gerne Deine Freizeit, Deinen Urlaub und wo?

*******

Mein allerliebstes Reiseziel ist London.

*Die Augen der Autorin beginnen zu funkeln.*

Im nächsten Jahr bin ich allerdings dem Rätsel von Stonehenge auf der Spur.

*Sie reibt sich die Hände.*

*******


11. Was ist für Dich der besondere Reiz, die besondere Herausforderung an dem Beruf Autor?

*******

Du kannst ALLES und JEDER sein!!! Wann du willst und wo du willst!!!

*Die Autorin lacht laut auf.*

*******

12. Wieviele Stunden pro Woche verbringst Du ca. mit Schreiben?

*******

Wie viele Stunden?
*Die Autorin schaut nachdenklich.*
Da kommen einige zusammen.
Beim Schreiben verliert man jegliches Zeitgefühl.

*******


Nachsatz der Autorin:

Jeder verfolgt Träume und Ziele im Leben. Meinen Lebenstraum erfüllte ich mir mit „Tagebuch einer Hexe“. Liebe Tanja, LEBE deine Träume!!! Ich danke dir von Herzen für dieses reizende Interview!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!