Montag, 2. November 2015

Autoreninterview: Max Zadow

verfasst von Tii

Hallo zusammen,

neulich habe ich Euch ja das Buch "Elvis hat das Gebäude verlassen" vorgestellt. Nun denn, heute muss der Mann an der Feder dran glauben. Wir zerren Max Zadow aus seiner Komfortzone (hinter der Tastatur) nach vorne ins grelle Licht und gewähren einen kleinen Blick hinter die Kulissen.

Vielen Dank nochmal an Max Zadow, dass er sich Zeit für uns genommen hat.

Liebe Grüße

Tii



Verrätst Du uns Dein Alter?

Ja, klar. Ich bin neunundzwanzig.


Wo kommst Du her?

Ich bin Rheinländer.


Hast du Familie? Mann? Frau? Kinder? Haustiere?

Einen Kater. Der ist fast alles auf einmal. Fast.


Wenn Du ein Tier sein würdest – welches wärst du gerne?

Muss ich jetzt „Katze“ sagen? … Katze.


Wenn du ein Charakter aus deinem Buch sein könntest, welcher wärst du gerne?

Ach, was soll’s? … Die Katze.


Bestimmt hast auch Du Lieblingsautoren. Welche wären das?

Ja, viel zu viele. Die kann man hier gar nicht alle aufzählen. Aber um zumindest ein paar von den Bekannteren zu nennen: Patrick O’Brian ist super. Und Goerge R. R. Martin. Nicht zu vergessen: Philip Pullmann. Und Chuck Palahniuk. Ach, und von den Klassikern finde ich Alexander Dumas ganz toll …


Was für Hobbys hast Du neben dem Schreiben?

Sport ist ganz wichtig. Und naja, ist zwar ein bisschen altbacken und peinlich, aber im Buch steht es ja auch: Modellbau …


Hörst du gerne Musik beim Schreiben – wenn ja was am liebsten.

Ja, irgendetwas Entspannendes läuft immer im Hintergrund … Jack Johnson oder The Shins gehen immer. Im Moment dominiert aber Dotan.


Naschst Du beim Schreiben?

Kaffee. Schwarz. Viel zu viel.


Sind Neuerscheinungen geplant?

Wartet es ab.


**********


Hier findet Ihr dann noch den Link zu der Facebook - Autorenseite. Vielleicht lasst Ihr ja ein Däumchen da? :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!