Sonntag, 31. Mai 2015

Rezension: "Stürmische Versuchung" von Stephanie Laurens

gelesen und rezensiert von Tii

Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442384095
ISBN-13: 978-3442384099

Originaltitel: Beyond Seduction (06 Bastion Club)


Klappentext:

Ein leidenschaftlicher Mann auf der Suche nach der perfekten Braut …

Um seine drei Schwestern zufriedenzustellen, verspricht Gervase Tregarth, der Earl of Crowhurst, die erste passende Dame zu ehelichen, die ihm über den Weg läuft. Doch in seiner näheren Umgebung gibt es keine solche Frau – bis er eines Tages auf Madeline Gascoigne trifft. Als Vormund ihrer drei jüngeren Brüder hat diese jedoch alle Hände voll zu tun. Gervase, der in den Diensten der britischen Krone steht, ist fest entschlossen, die eigenwillige junge Frau zu verführen. Nach nur einem Kuss lodert die Leidenschaft zwischen den beiden, doch Madeline macht es Gervase nicht leicht …


Freitag, 29. Mai 2015

Rezension: "Feuer der Nacht" von Linda Howard

gelesen und rezensiert von Tii

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442376777
ISBN-13: 978-3442376773
Originaltitel: Veil of Night


Klappentext:

Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden. Doch sie erlebte ihn nicht mehr …

Als Carrie Edwards kurz vor ihrer Vermählung ermordet wird, steht Hochzeitsplanerin Jaclyn Wildes schnell als Hauptverdächtige fest – zu offensichtlich wurde sie von der angehenden Braut auf Schritt und Tritt tyrannisiert. Detective Eric Wilder, der die Ermittlungen übernommen hat, gefällt das gar nicht, denn wenige Tage zuvor hat er mit Jaclyn eine leidenschaftliche Nacht verbracht. Während es zwischen Jaclyn und Eric funkt, kommt ein kaltblütiger Mörder ihnen gefährlich nahe. Und dieses Mal ist sein Ziel die attraktive Hochzeitsplanerin …


Freitag, 22. Mai 2015

Rezension: "Mit High Heels und Handschellen" von Janet Evanovich mit Lee Goldberg

gelesen und rezensiert von Tii

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (19. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442480647
ISBN-13: 978-3442480647
Originaltitel: The Heist

Klappentext:

FBI Special Agent Kate O’Hare ist bekannt für ihren Verstand und – solange es nicht um Schokolade geht – ihre eiserne Disziplin. In den vergangenen Jahren hat die hübsche Dreiunddreißigjährige etliche Kriminelle hinter Gitter gebracht. Doch obwohl Kate sich längst einen Namen als Agentin gemacht hat, ist der einzige Name, der sie selbst interessiert: Nicolas Fox. International operierender Trickbetrüger und nicht nur kriminell, sondern vor allem kriminell attraktiv und gefährlich charmant. Und so fliegen, wenn O’Hare und Fox aufeinandertreffen, nicht nur die Fetzen, sondern auch die Funken ...

Donnerstag, 21. Mai 2015

NEIN zu DKZVs/Pseudoverlagen

NEIN zu DKZVs/Pseudoverlagen

Eine gute Bekannte und Lektorin ist letztens auf mich zugekommen und hat mich mal ein wenig über die Druckkosten von Autoren informiert und dies möchte ich euch nicht vorenthalten.

Im Verlagswesen tummeln sich leider viele Druckkostenzuschussverlage (DKZV), auch Pseudoverlage genannt, die von unerfahrenen Autoren für die Vermittlung oder Veröffentlichung ihrer literarischen bzw. belletristischen Werke Beträge als sogenannten Zuschuss verlangen (wie z. B. für Druck, Layout, Lektorat, PR, Marketing oder über Pflichtabnahmen, etc.).
Oder sie beteiligen den Autor in anderer Form an den Kosten bzw. dem unternehmerischen Risiko der Veröffentlichung
Sie locken im Gegenzug z. B. mit hohen Beteiligungen am Buchverkauf oder anderen Erfolgsaussichten – ohne ein wirkliches Interesse am Werk des Autors zu haben.

Woran erkennt man einen DKZV erkennt man:

a) an spezieller Werbung, wie z. B. "Verlag sucht Autor" oder "Manuskript gesucht",

b) sie treten direkt an Autoren (über Blogs oder Social Networks) heran und fordern zur Manuskripteinsendung u. ä. auf

c) an den im Vertrag stehenden Kosten, die der Autor tragen soll (z. B. für 300 Seiten: von 3.000 € bis 25.000 € oder mehr!!).


Verlegen kommt von vor-legen, ein seriöser Verlag bezahlt den Autor.

Bücher, die in einem DKZV verlegt wurden, befinden sich nicht automatisch in einer Buchhandlung, wie von vielen unseriösen Unternehmern behauptet wird.

In Werbung wird nicht investiert, der „Verlag“ wurde ja bereits vom Autor bezahlt.

Wird doch mal das ein oder andere Buch verkauft, warten Autoren lange – meist vergebens – auf eine transparente Abrechnung …


Wir sagen NEIN zu DKZVs/Pseudoverlagen!
Die ehrenamtlich geführte Fanseite "NEIN zu Druckkostenzuschussverlagen/Pseudoverlagen" informiert und klärt über diese schwarzen Schafe der Buchbranche auf.

Durch weitere Verbreitung dieser Infos entsteht mehr Bewusstsein unter den Schreibenden und damit weniger Betrug am Autor und Buch sowie auch am Leser.

Schenkt dem fairen Umgang mit Autoren euer Like und teilt diese wichtigen Informationen.

In der dauerhaft kostenfreien Infobroschüre "Pseudoverlag? Nein, danke!" sind alle Informationen gebündelt, die sowohl als MOBI als auch als ePUB veröffentlicht wurde.

Amazon
eBook.de 
kobo:


Eine aktuelle Liste bekannter Pseudoverlage, ausführliche Infos zum Thema sowie Kontaktdaten findet ihr unter: http://nein-zu-dkzv.web-hostel.de/liste_dkzv_79634546.html

verantwortlich für Inhalt und Richtigkeit Sandra Schmidt
erstellt auf dem Blog von Jäi



Dienstag, 19. Mai 2015

Rezension: "Erinnerungen der Nacht" von Maggie Shayne

gelesen und rezensiert von Tii

Taschenbuch: 304 Seiten

Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; (1. Mai 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899414705
ISBN-13: 978-3899414707
Originaltitel: Twilight Memories

Klappentext:

Seit Ewigkeiten schon begehrt die schöne Rhiannon ,einst geboren als Tochter eines ägyptischen Pharaos ,den Franzosen Roland de Courtemanche. Doch seit sie ihn vor tausend Jahren zum Vampir machte, widersteht er all ihren Verführungsversuchen. Jedes Mal ist es, als würde er ihr einen Pfahl durchs Herz treiben ...
Da erfährt Rhiannon, dass ein gefährlicher Vampirjäger Roland und seinem Schützling Jamey auf den Fersen ist. Ein letztes Mal erlaubt es ihr Stolz, ihn in Frankreich aufzusuchen, um ihn zu warnen ...

Wie ist das denn...

...mit dem Jugendschutz bei Büchern???


Hallo zusammen,

neulich hatte ich eine interessante Diskussion mit meinem Kollegen im Büro. 

Es ging darum, 
  • ob es bei Büchern auch einen Jugendschutz / FSK geben würde, 
  • ob man Rezenssionen zu Büchern, die für Erwachsene gedacht sind, auch einen entsprechenden "Warnhinweis" einbauen muss 
  • und wie es generell so mit Altersfreigaben ist.

Aus diesem Gespräch ergaben sich einige Fragen.

Wieso gibt es eigentlich bei Spielen und Filmen Altersfreigaben, aber bei Büchern nicht?

Wie kann es sein, dass Kids U16 die blutigsten Horror-Bücher und Thriller lesen...die heißesten Erotika ohne dass es auch nur irgendwen tangiert? Müsste man da nicht auch "schützen"?

Bei Filmen und Spielen heißt es immer "nicht für Kinder und Jugendliche unter 16 oder 18 Jahren geeignet". Wieso gibt es sowas nicht bei Büchern?

Hier eine kleine Anekdote aus meinem Alltag:
Im Zug hab ich dann ein "Kind" (lassen wir ihn mal 13 oder 14 gewesen sein) mit BLUTTEUFEL in den Fingern gesehen.
Blutteufel hat zur Thematik Thriller....Todeskult....Mörder bringt seine Opfer um und belebt sie wieder....bringt sie wieder um....usw.

Oder Mädchen in etwa das gleiche Alter mit Breathless oder Shades of Grey...


Also ich persönlich weiß nicht so recht, ob sowas und andere Bücher dieser Art für so junge Menschen geeignet sind.

Wie denkt Ihr dazu?

Wir hoffen auf eine rege Diskussion und freuen uns auf Eure Meinungen.

Lieben Gruß
Tii

Mittwoch, 13. Mai 2015

Hörbuch Rezension: "Todesurteil" von Andreas Gruber




Genre: Thriller
Sprecher: Achim Buch
Laufzeit: ca. 15h 16


Inhalt:

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen den Fällen – und das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat …

Meine Meinung:

Also zu aller erst muss ich sagen, dass es gar nicht einfach ist, das erste Mal ein Hörbuch zu rezensieren. :)

Ich habe das Hörbuch auf mehrere Tage verteilt auf dem Weg in die Schule und zurück gehört. Am Anfang habe ich Probleme gehabt in die Geschichte reinzukommen, da man zwischen mehreren Charaktererzählungen hin und her springt.

Ich finde aber nah dem zweiten oder dritten Sprung hatte ich ganz schnell den Überblick gewonnen und konnte das Hörbuch kaum ausmachen. Die einzelnen Morde, die in dem Buch auftauchen sind nichts für schwache Gemüter meiner Meinung, da es doch das ein oder andere Mal härter zur Sache geht.
Auch die Geschichte um Clara ist noch lange nicht beendet und es tun sich Abgründe auf, bei denen man hin und wieder schwer schlucken muss.

Anfänglich sind die zwei parallel laufenden Geschichten verwirrend, da man zwingend wissen möchte wie es weiter geht, aber am Ende hin gibt es das große Finale und mir ist es passiert dass ich in der Küche das Abspülen sein lies um es in vollen Zügen "zu genießen".

Ausgesprochen gut gefällt mir auch der Teil des "Täters" der auch stellenweise aus seiner Sicht erzählt.

Der Autor schafft es meiner Meinung nach überzeugend, alle beteiligten Positionen und Rollen überzeugend und übersichtlich darzustellen und am Ende das große Finale klar und deutlich aufzulösen.

Hörgefühl:

Achim Buch schafft es durch die verschiedenen Dialekte und Tonlagen, den Zuhörer voll und ganz in die Charakterstimme abzuholen. Die Stimme ist angenehm und stimmig zu den jeweiligen Situationen.

Fazit:

Ich habe mich zu keiner Sekunde der über 15 Stunden gelangweilt und habe mich gut unterhalten gefühlt.
Die Stimme des Sprechers ist angenehm und auch nach 15 Stunden gut im Ohr zu ertragen.
Dieser Thriller hat alles was ich von einem Thriller erwarte. Eine Hauptgeschichte, einige Nebengeschichten, die aber nicht zu unübersichtlich sind, sympathische Hauptrollen und einer vorerst unsympathischen Gegenspieler, der sich .... das müsst ihr selbst lesen ;-)

Von mir bekommt der Thriller 5 von 5 Sternen

beurteilt von Jäi

Rezension: "Die Blutlinie" von Cody McFadyen

gelesen und rezensiert von Tii
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe; (15. April 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404158539
ISBN-13: 978-3404158539
Originaltitel: Shadow man

Klappentext:

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...

Sonntag, 10. Mai 2015

Rezension: "Spiele zu Dritt" von Lacey Alexander

gelesen und rezensiert von Tii
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (12. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345341263X
ISBN-13: 978-3453412637
Originaltitel: PARTY OF THREE (Buch 2)

Klappentext:

Zu ihrem 32. Geburtstag bekommt Mira Adams von ihrem Freund Ethan eine große Überraschung: sie soll ihre lang gehegten erotischen Fantasien endlich ausleben! Und das nicht nur mit Ethan, sondern auch mit Miras Ex-Lover Rogan. Ein Wochenendtrip verspricht Ekstase pur, doch alle drei überschreiten derart ihre Grenzen, wie sie es niemals vermutet hätten.

Freitag, 8. Mai 2015

Rezension: "Stimmen" von U. Poznanski

gelesen und rezensiert von Tii
Broschiert: 448 Seiten 
Verlag: Wunderlich 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3805250622 
ISBN-13: 978-3805250627 

Klappentext

Er hatte die Zeichen gesehen. Er sah sie seit Jahren schon, und hatte immer wieder versucht, die Menschen zu warnen, doch nie wollte jemand ihm glauben.

Sie hatten ein Opfer dargebracht. Auf keinen Fall durften sie ihn hören. Sie wissen, wer du bist.

Menschen, die wirr vor sich hinmurmeln. Die sich entblößen, Stimmen hören: Die Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord ist auf besonders schwere Fälle spezialisiert. Als einer der Ärzte ermordet in einem Untersuchungsraum gefunden wird, muss die Ermittlerin Beatrice Kaspary versuchen, Informationen aus den Patienten herauszulocken. Aus traumatisierten Seelen, die in ihrer eigenen Welt leben. Und nach eigenen Regeln spielen...

Mittwoch, 6. Mai 2015

Rezension: "Das Meer der Seelen - Nur eine Nacht Bd. 3" von Jodi Meadows

gelesen und rezensiert von Tii


Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442476038
ISBN-13: 978-3442476039


Klappentext:

Das Jahr der Seelen beginnt mit einem Erdbeben – ein mysteriöses Grummeln dringt aus den Tiefen der Erde. Es ist ein erstes Anzeichen für die Gefahren, die noch kommen werden. Denn die bedeutsame Nacht der Seelen steht bevor. In dieser Nacht wird sich entscheiden, ob Ana als neue unter lauter wiedergeborenen Seelen wird überleben können. Und ob es ihr vergönnt sein wird, noch mehr Zeit mit Sam zu verbringen, ihrer großen Liebe und dem einzigen Mann, der bis jetzt immer zu ihr gestanden hat.


Dienstag, 5. Mai 2015

Rezension: "Kaltgestellt - Codename E. L. I. A. S. Bd. 1" von Mila Roth

gelesen und rezensiert von Tii


Kaltgestellt
Codename E.L.I.A.S. - Band 1
Mila Roth
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-734785-10-8 (7,99 Euro)
eBook - ISBN EPUB: 978-3-95690-190-4 (2.99 Euro)

Klappentext:

Während einer Anti-Terror-Ermittlung in Los Angeles fliegt die Tarnung des CIA-Agenten Michael Cavenaugh auf. Er gerät in eine Explosion und wird schwer verletzt.
Als er wieder zur Besinnung kommt, sieht er sich einem unerwarteten Problem gegenüber: Kein Ausweis, keine Sozialversicherungsnummer, kein Bankkonto, kein Job. Jemand hat systematisch seine Identität ausgelöscht. Doch wer hat das getan und warum?

Um Antworten zu finden, muss Michael sich nicht nur ausgerechnet mit den Menschen verbünden, denen er schon vor Jahren den Rücken gekehrt hat, sondern sich auch den Geistern seiner Vergangenheit stellen.