Lesung: Geneva Lee "Royal Passion"

Geneva Lee (in rot), Ana & Tii
verfasst von Tii

Hallo zusammen,

Dienstag (15.11.2016) war es endlich so weit. Die Lesung von Geneva Lee stand auf dem Plan. Im Rahmen ihrer Lesereise quer durch Deutschland hatte sie auch in meiner Nähe Halt gemacht. Und zwar in Köln. In der Mayerschen Buchhandlung.

Der Abend war toll und sehr unterhaltsam.
Dazu unten mehr mit ein oder zwei Bildchen.

Liebe Grüße
Tii ♥

PS: Sorry, dass ihr so lange auf den Bericht warten musstet.


♥♥♥


Geneva Lee (rechts)

Im Vergleich zu anderen Lesungen (Ana hat da schon diverse Erfahrungen gesammelt) war dieses Mal die Runde recht überschaubar. So war der Raum zwar nicht leer, aber auch nicht maßlos überfüllt. Viel mehr einfach nur gemütlich.

Zwischen den einzelnen Textabschnitten, die Irina von Bentheim mit viel Herzblut und Talent vorgelesen hat (auch wenn es ungewohnt war die Handlung eines Buches, dass bisher recht privat oder gar intim war....nun laut zu hören), hat Geneva Lee ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Auch waren die Fragen von Irina nicht sonderlich "diskret". Doch Geneva wusste zu jeder Zeit diese mit Humor und Witz zu beantworten (auch wenn manche Antwort ihrem Gatten, der auch im Publikum saß, die Röte ins Gesicht trieb).

Irina von Bentheim (links)
So konnte man erfahren, dass Geneva im Amerika, anders als in Deutschland, als Selfpublisher veröffentlicht; sprich im Eigenverlag. Denn der amerikanische Buchmarkt ist nach wie vor recht....prüde. Immer wieder erschreckend, dass ein Land, wo man quasi an jeder Ecke Waffen kaufen kann sich ins Hemd macht, wenn in einem Roman Prota 1 Prota 2 bei einem leidenschaftlichen Kuss gegen die Wand drück (so eine von Genevas vielen Anekdoten).

In ihrem Verlag ist ihre ganze Familie (oder zumindest Teile davon) mit eingebunden. Sei es ihr Mann, der als Test- / Beta-Leser herhalten muss (und auch für die ein oder andere Recherche zu Diensten stand), oder ihre Schwester, die sich ums Marketing kümmert. Selbst Schreibblockaden gibt es nicht, da Geneva in solchen Momenten einfach zum Diktiergerät greift und hier dann drauf los plappert (und es später abtippen lässt) oder einfach zu einer anderen Szene "springt". Ferner ist sie eine "Vollzeit"-Autorin, während sind ihr Mann um die gemeinsamen 2 Kinder kümmert.

Sollte sich wer wundern, warum Geneva nun blond ist, während sie auf allen anderen Pressebildern eher dunkelhaarig ist, ja, sie ist erst kürzlich erblondet. Aber es steht ihr ausgesprochen gut :)

Zum Abschluss, gab es noch die Möglichkeit auf eine Signierung und ein Foto zusammen mit der Autorin (und ja, für dieses Foto bekam man ein Krönchen aufgesetzt :) ).

Alles in allem ein toller Abend. Vielen Dank an Geneva Lee und Irina von Bentheim und die Mayersche Buchhandlung für diese Möglichkeit.

Tii & Ana warten, dass es los geht :)

Bücher, die bisher erschienen sind:

Quelle: ebay.de
Quelle: ebay.de






Kommentare