Sonntag, 25. Dezember 2016

Kurzrezension: Glückssterne von Claudia Winter

Cover (c) Goldmann Verlag

 Gelesen und rezensiert von Ana








Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (12. Dezember 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442485436
ISBN-13: 978-3442485437






Die Liebe Tii hat mich gebeten auch ein paar Worte zu diesem wundervollen Buch zu schreiben.

Ich werde mich hier gar nicht aufhalten mit dem Klappentext, denn den könnt Ihr bei uns ja schon nachlesen, sondern nur ein paar Worte über dieses Buch verlieren:


Josefine ist durchorganisiert, strukturiert und kann mit Überraschungen oder unvorhergesehenen Dingen nicht umgehen. Sie hat Flugangst, Angst vor Unordnung, Angst vorm Leben (zumindest war das mein Eindruck). Sie muss aber ein Abenteuer meistern, wenn Sie Ihren Verlobten Justus
heiraten möchte.





Auf Grund eines angeblichen Familienfluches, der einen Familienerbstück umschließt, muss Josefine aus ihrem selbst erbauten goldenen Käfig ausbrechen und nach Schottland fliegen. Denn ohne den Ring, wird es keine Hochzeit für Josefine geben... Jeder kann sich vorstellen, was solch eine unvorhergesehene Planänderung mit einer sonst so durchorganisierten Josefine 3 Wochen vor der Hochzeit anstellt.

In Schottland angekommen läuft nichts so wie es sollte und Ihre beiden unglaublichen Tanten helfen auch nicht dabei Ihr zu helfen.
Die beiden zanken, streiten, ärgern sich gegenseitig und treiben unsere Prota zur Verzweiflung.
Der "Zuckerbäcker" Aiden, den sie schon im Flugzeug kennenlernen durfte, trägt nicht zu Ihrer Stimmung bei.

Was soll ich sagen: Ich habe alle Hochs und Tiefs miterlebt und mitgelitten.
Ich habe gelacht und auch tatsächlich geweint. Um drei Uhr habe ich das Buch zugeklappt und zufrieden geseufzt.

5 von 5 Sterne für diese wirkliche schöne Geschichte die gut ist für die Seele.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!