Rezension: Neue Träume in Sunshine Valley von Candis Terry


(c) Mira Tschenbuch








Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
6. Februar 2017
ISBN-10: 3956496051
ISBN-13: 978-3956496059
Originaltitel: A Better Man (Sunshine Creek Vineyard


Klappentext:

Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …

Beurteilung:

Jordan Kincaids Leben ist perfekt. Er ist erfolgreich in seinem Beruf als Profi-Eishockeyspieler. Er hat Erfolg bei den Frauen. Und seine Mannschaft ist auf dem Weg den wohl begehrtesten aller Preise zu gewinnen. Kurzum er führt ein Leben auf der Überholspur...doch da ereilt ihn eine tragische Nachricht: Seine Eltern sind bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Plötzlich gerät die Welt ins Wanken und er muss für sich feststellen, dass sein Leben gar nicht so perfekt ist.
Er hat das wesentliche aus den Augen verloren und war nicht für seine Familie da, wie er es hätte sein sollen.

Doch das will er ändern. Besonders da nun seine Brüder und er die Fürsorge für ihre jüngere Schwester Nicole "geeerbt" haben und diese scheinbar schwere Probleme hat.
Auf der Suche nach Rat und Hilfe, um seiner Schwester zu helfen, wendet er sich an ihre engagierte Lehrerin Lucy Diamond und sie ist ein weiteres Puzzlestück aus seiner Vergangenheit in der er so viele Fehler gemacht hatte...

Lucy Diamond ist eine ruhige, introvertierte Person, deren Kindheit und bisheriges Leben eher steinig und voller Enttäuschungen war. Vertrauen in andere kann sie schwer fassen.
Wird Jordan sie aus ihrem Schneckenhaus befreien?
Können sie gemeinsam Nicole helfen und gemeinsam herausfinden was hinter ihrer Wut steckt?

Doch auch mit dem Weinberg gibt es Probleme. Gelder (im 6-stelligen Bereich) sind auf mysteriöse Weise verschwunden und die Eltern scheinen auch noch andere Geheimnisse vor ihren Söhnen gehabt zu haben.

Candis Terry erzählt eine liebevolle Geschichte davon, dass das Leben voller Veränderungen und zweiten Chancen ist und man nur den Mut haben muss diese zu ergreifen und für seine Gefühle einzustehen. Denn man weiß ja nie, wann es vielleicht zu spät ist...
Sie vermittelt zeitgleich, dass man an seinen Träumen festhalten soll.

Auch ihre Figuren sind individuell, bunt und authentisch. Besonders Ziggy (Lucy's Hund) sorgt für den ein oder anderen Lacher.

Alles in allem ein gelungener Auftakt für eine Reihe voller Herz, Gefühl und einem ganz eigenen Charme.

Ich freue mich schon auf die nächsten Teile und bin gespannt, ob das Geheimnis um das Weingut gelöst werden kann und wie sich alles weiter entwickelt.

Auch wenn es minimale Aspekte gab, wo ich mir etwas mehr gewünscht hätte gebe ich diesem Buch 5 von 5 Hockeyschlägern.

#16/2017

Kommentare