#3Frauen1Buch - ein Engel und der grinchige Härtefall




🎄Besondere Härtefälle, erfordern besondere Maßnahmen...🎄



Hallo zusammen,

alles liebe zum zweiten Advent. Himmel, hier ist ein mittleres Winterchaos ausgebrochen...Schnee im Ruhrpott. Keine zwingend gute Kombination. Ich habe keinen trockenen Faden mehr am Leib, mir ist kalt und ich bin übelst umgeknickt, weil ich vor lauter Schneematsch nicht mehr die Pflastersteine bzw. fehlende ebenjener sehen konnte....joar Amelie und ich würden uns wohl wunderbar verstehen.

Doch genug Mimimi von mir.Wie erwähnt haben wir heute den zweiten Advent, ergo ist es Zeit für die zweite Etappe unserer #3Frauen1Buch im Dezember.

Also kommt doch mit und lasst uns mal schauen, was wir drei Zuckerschnuten zu vermelden haben.

Liebe Grüße
Tii


Unser Buch im Dezember:

Weihnachten ist für Amelie Stone schon lange nicht mehr das Fest der Liebe. Im Gegenteil, sie meidet alles, was damit zu tun hat. Als überzeugter Single und eiskalte Chefin des exklusiven New Yorker Modelabels »Stylish Amy« hat sie vor den Feiertagen jede Menge zu tun. Zumindest bis unvermittelt eine Frau auftaucht, die behauptet, ein Weihnachtsengel zu sein. Zu allem Überfluss steht Amelie plötzlich vor Ryan Malone, Inhaber von "Malones Christmas Wonderland", mit dem sie eine etwas komplizierte Vergangenheit verbindet.

Wird es Ryan und dem Engel gelingen, in ihr den Zauber von Weihnachten - und den der Liebe - wieder zu erwecken?





Etappe 2 - Kapitel 3


🎄Michelle sagt:

Gibt es eigentlich eine Steigerung von "Stur wie ein Esel"? Ich bin mir gerade nicht sicher, ob Amelie nicht vielleicht (so rein theoretisch) hätte eine Backsteinmauer werden sollen!
Da ist ja selbst ein Diamant schneller zu brechen, als der Willen dieser Frau. Dabei kämpft das Engelchen doch nun wirklich mit allen Mitteln, sogar ein Eiszapfen kommt dabei zum Einsatz. (Diese Stelle fand ich im Übrigen Urkomisch :D, hab richtig herzhaft lachen können.)

Dass dies keine leichte Aufgabe wird, gut, davon sind wir ja ausgegangen, aber mal ehrlich Frau Berger, aus welchem Material ist die Frau denn bitte geformt worden ???
Herr Gott noch mal...., da bedarf es wirklich mehr als nur einen kleinen Engel, davon bräuchte man eine ganze Armee! .... Naja genau genommen kommt die ja auch irgendwie zum Einsatz, wenn auch auf eine ganz eigene Art und Weise. Und man soll es kaum glauben, ich hatte die Hoffnung ja schon fast aufgegben, dass sie überhaupt ein lebendes Organ besitzt und dann meinte ich einen leichten pulsierenden Ton herausgelesen zu haben. Es könnte allerdings auch sein dass ich mich irre und es nur der klappernde Absatz ihrer Schuhe gewesen ist, als sie versuchte einen Wettlauf gegen einen Engel zu gewinnen. Eins muss man ihr wirklich zugestehen, ausdauernd ist sie ja, vor allem, wenn sie an etwas glauben oder Dinge einfach ignorieren mag.

Engel Elisa, das ist ne harte Nuss und die zu knacken wird wahrlich nicht einfach. Ich für meinen Teil bin sehr gespannt wie unser Engelchen diesen Auftrag noch erfolgreich zu Ende bringen will, denn die Uhr tickt und läuft zusammen mit Amelie sprichwörtlich davon, aber ist das nicht immer so bei Business-Menschen, dass die Zeit viel schneller vergeht?!

Ob wir Ryan noch mal wieder treffen? Wo wird denn nur Amelies geheime Türchen liegen, mit der man einen Zugang zu ihr finden kann? Und wird es Elisa noch rechtzeitig schaffen den Weihnachtszauber auch in Miss Stones zu wecken?
Ich bin dann mal weiterlesen!


🎄Melinda sagt:

Oh weh, unsere Eiskönigin zeigt sich von ihrer „besten Seite“.
… und bleibt allein zurück. Mit einem Engel, den sie nicht haben will.
Ja, das Leben ist manchmal hart. Zwischendurch habe ich immer kurz einen Moment gehabt, an dem ich dachte „AHA! Jetzt los, sie zeigt etwas Gefühl!“. Aber Amelie ist leider sehr geübt darin, jegliche Gefühlsregung im Keim zu ersticken.
Daher hat unser Engelchen Elisa nur noch eine Wahl: den „bad cop“ in sich rauszulassen. Da ist Krativität und Härte nötig. Zumal die Zeit immer knapper wird.
Ich frage mich ehrlich, wie ein Herankommen an Amelie möglich ist und bin gespannt, was unsere liebe Elisa noch in petto hat.

Als wir einen kleinen Einblick in Amelies Vergangenheit erlangen, war ich wirklich berührt. Und auch Amelie selbst muss sehr kämpfen um ihre Fassung nicht zu verlieren. Ist das der richtige Weg? Muss man in diese Wunde bohren, um eine Lücke in Amelies Mauer zu erhaschen?

Ich bin echt gespannt, ob und wenn ja, wie Elisa diese Mission erfolgreich zu Ende bringen will…


🎄Tii sagt:

Also der Überschrift von diesem Abschnitt kann ich nur einfach zustimmen. Denn Kaffee ist und bleibt eine gute Sache. Aber zwingend viel mit dem Inhalt hat dieser Fakt nun nicht zu tun. Also im Detail:
Amelie steht vor den Trümmern ihrer sozialen Kontakte. In nur zwei Tagen treten gleich drei relevante Menschen aus ihrem Leben. Was haben die alle nur? Steigt ihnen Weihnachten zu Kopf? Sind irgendwelche Drogen im hiesigen Glühwein?

Und dann ist da ja noch dieses Problem mit diesem lästigen Engel...

Der Weihnachtsengel greift zu härteren Bandagen. Sie zwingt Amelie Erinnerungen und Emotionen. Wird dies helfen und zu Erfolg zeigen?

Nichts für ungut, Engelchen, aber Amelie ist ein Fall für Pressluft- & Vorschlaghammer. Und das wo doch die Zeit zerrinnt...tick...tack...tick..tack...






Kommentare