Rezension: "Kaltgestellt - Codename E. L. I. A. S. Bd. 1" von Mila Roth

gelesen und rezensiert von Tii


Kaltgestellt
Codename E.L.I.A.S. - Band 1
Mila Roth
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-734785-10-8 (7,99 Euro)
eBook - ISBN EPUB: 978-3-95690-190-4 (2.99 Euro)

Klappentext:

Während einer Anti-Terror-Ermittlung in Los Angeles fliegt die Tarnung des CIA-Agenten Michael Cavenaugh auf. Er gerät in eine Explosion und wird schwer verletzt.
Als er wieder zur Besinnung kommt, sieht er sich einem unerwarteten Problem gegenüber: Kein Ausweis, keine Sozialversicherungsnummer, kein Bankkonto, kein Job. Jemand hat systematisch seine Identität ausgelöscht. Doch wer hat das getan und warum?

Um Antworten zu finden, muss Michael sich nicht nur ausgerechnet mit den Menschen verbünden, denen er schon vor Jahren den Rücken gekehrt hat, sondern sich auch den Geistern seiner Vergangenheit stellen.


Beurteilung:

Kaltgestellt ist der Auftakt der neuen Action-Reihe von Mila Roth, und wie es sich für einen gelungenen Auftakt gehört ist er grandios. Mila Roth wartet mit vielschichtigen Charakteren auf, die im Verlauf der Reihe viel Spannung und interessante Enthüllungen versprechen. Auch entsprechen die Charakter nicht dem Stereotypen...da hat man den "einbeinigen" Kopfgeldjäger, die spritzige Bri, die optisch zwar einem Püppchen gleicht, aber in ihrer Handtasche findet man eher Handgranaten und Schlagring statt Puderdose und Lippenstift, und natürlich Michael, der lieber Salat statt Burger isst und eine dunkle Kindheit hat.

Kurzum ein Buch und auch eine Buchreihe, die Spannung, spritzige Dialoge und auch Tiefgang versprechen!

Als grober Vergleich (aus der TV-Szene) wer NCIS L. A. mag, ist bei E. L. I. A. S. bestens aufgehoben. 

Ich gebe hier gerne und freudestrahlend 5 von 5 Sternen und freue mich schon auf den nächsten Teil.


Kommentare