Rezension: Sweet Rains - Nora Roberts (Doppelband)


gelesen und rezensiert von Tii





Broschiert: 464 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; 
Auflage: 1 (10. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956492137
ISBN-13: 978-3956492136


Klappentext(e):

1. Nur für einen Sommer: 

Die Journalistin Lee will unbedingt den geheimnisvollen Bestsellerautor Hunter Brown interviewen. Auf einem Schriftstellerkongress bietet sich ihr die Chance! Doch Hunter will sich nur unter einer Bedingung ihren Fragen stellen: Lee soll mit ihm einen Campingtrip unternehmen. Natürlich stimmt sie zu – aber nicht nur aus rein beruflichen Gründen, denn Hunter reizt sie auch als Mann …


2. Ein Mann für alle Sinne:

Der Sternekoch Carlo Franconi genießt einen gewissen Ruf. Nicht nur in der Küche soll er wahre Wunder vollbringen, sondern auch ein unwiderstehlicher Verführer sein! Und diesen Womanizer soll Juliet auf seiner PR-Tour quer durch die USA begleiten. Doch Juliet hat sich geschworen, nicht Carlos italienischem Charme zu erliegen. Aber 21 Tage und Nächte sind lang und Carlo einfach zum Anbeißen …

Beurteilung:

Im Grunde genommen handeln beide Romane von der gleichen Grundstory. Von jeweils einer jungen Frau, die sich für eine Karriere entschieden hat und nicht sehen kann wie sie ihr selbst gewähltes Lebensziel mit einer Liebe vereinen soll oder kann.

NUR FÜR EINEN SOMMER
Hier ist Fokus auf einen mysteriösen Autor gelegt, der seine Identität um jeden Preis geheim halten will...und auf eine junge engagierte Journalistin, die sich zum Ziel gesetzt hat ebendiesen Autoren zu interviewen und damit den Gral des Zeitungswesens zu erlangen. 
Hunter ist bodenständig und naturverbunden, während Lee eine typische Großstadtpflanze ist...doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an...

Nora Roberts zeichnet uns mit ihrer Liebe zum Detail eine schöne Naturlandschaft, mit Bachläufen, Lagerfeuern, Sternenklaren Nächten...so dass man selbst gerne zum Campen fahren mag.

EIN MANN FÜR ALLE SINNE
Italiene Sterneköche sind schon als Diven verschrien. Doch was tun, wenn dieser Sternekoch nun auch noch Kochbuch-Autor und ein Bestseller seiner Art ist? Tja, vor dieser Aufgabe sieht sich Juliet, die ihn als PR-Agentin begleiten, unterstützen und ihm die Wünsche von den Augen ablesen soll. 
Amüsant ist hier, dass Juliet weniger als gar keine Ahnung vom Kochen hat und Carlo sich in seiner Ehre als Italiener und Koch herausgefordert sieht ihre Geschmacksnerven zu rehanimieren...dass dort auch andere Nerven angeregt und erweckt werden, steht auf einem anderen Zettel....

Ich muss gestehen, dass ich während der Lektüre mehrfach Heißhunger auf Pasta entwickelt habe, und ich mir einige der genannten Rezepte unbedingt besorgen muss.

Alles in allem unterhält dieser Doppelband auch wenn die Handlung recht überschau- und vorhersehbar ist. 

4 von 5 Sternchen für den ganzen Spaß.

Kommentare