Rezension: Everlasting Love (Lovesong-Reihe Teil 1) von Skylar Grayson


(c) EDEL Elements











Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Edel Elements (1. Juni 2017)
ASIN: B072BJ4LHJ




Klappentext:

Mia Brewster und Traumhochzeit - keine Chance! Die toughe Anwältin hat schon zu viele Ehen scheitern sehen. Als sie für einen Kollegen einspringen muss, verschlägt es sie auf einmal in das kleine Örtchen Fredericksburg. Nachdem ihr eigentlich neues Auto plötzlich streikt, eilt ihr der sympathische Jacob Archer zu Hilfe. Ein typischer Farmer - das erkennt Mia auf den ersten Blick. Doch in Jack stecken ganz andere Qualitäten, als die eines Kleinstadt-Cowboys ... und vielleicht sieht sie diese Sache mit der Ehe auch plötzlich aus einer ganz anderen Position ...

Beurteilung:

Mit „everlasting love“ erzählt uns Skylar Grayson eine kleine Geschichte von der Liebe wider Willen.
Stadtkind trifft auf Landei. Zahllose humorvolle Situationen sind vorprogrammiert und alle bekannten Klischeed über das Leben in der Kleinstadt werden ausgepackt. Ein kurzweiliges Buch für alles Sinne.

Leider wurden mir diverse Aspekte in bezug auf die Vergangenheit von Mia und auch andere zwischenmenschliche Ebenen und Verbindungen zu lieblos und lose abgehanldet, ohne jegliche Grundlage quasi auf dem Arm gezaubert und dem Leser so mir nichts dir nichts vor die Füße geworfen.

Kurzum also ein Buch wie Zuckerwatte....süße kleine Unterhaltung für Zwischendurch, dem die ein oder andere Seite mehr nicht geschadet hätte.

Klein, kurz, nett...aber mehr auch nicht.

Von mir gibt es gnädige 3 von 5 Sonnenblumen.

#52/2017

Kommentare